Zuwachs von 16 Prozent im Monat Juli

Festo

Der Auftragseingang im baden-württembergischen Maschinen- und Anlagenbau erzielte im Juli ein Plus von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Sowohl das Inlands- als auch das Auslandsgeschäft tragen mit zweistelligen Zuwachsraten von 19 und 14 Prozent zu diesem Ergebnis bei.

Das Juli-Ergebnis ist somit eine eindrucksvolle Bestätigung der Entwicklung der letzten Monate. Im gesamten Zeitraum Januar bis Juli 2017 sind die Auftragseingänge um 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen. „Der Zuwachs im Juli bestätigt die gute Stimmung im Land. Besonders erfreulich ist, dass die Bestellungen aus dem Inland wieder kräftig zugelegt haben. Hier hatte es in den vergangenen Monaten oft an Dynamik gemangelt“, so Dr. Dietrich Birk, Geschäftsführer des VDMA Baden-Württemberg.