Bei Industrie 4.0 ist der VDMA entlang der Wertschöpfungskette Ihr Partner

Fotolia

Ob Geschäftsmodelle, Technologie oder Arbeit - Industrie 4.0 hat viele Facetten und bietet zugleich unendliche Gestaltungsmöglichkeiten. Wir begleiten Sie in Ihrem unternehmerischen Prozess und laden Sie dazu ein, Ihr Wissen zu vernetzen. Hier finden Sie unsere aktuellen Veranstaltungsformate, die wir kontinuierlich ergänzen und zu denen wir Sie herzlch einladen.

Produkte und Prozesse

Der Link zur Anmeldung wird ca. 6 Wochen vor der Veranstaltung verschickt.

Datum: 16.05.2018
Ort: John Deere Mannheim

Der Link zur Anmeldung wird ca. 6 Wochen vor der Veranstaltung verschickt.

Der Link zur Anmeldung wird ca. 6 Wochen vor der Veranstaltung verschickt.

Der Link zur Anmeldung wird ca. 6 Wochen vor der Veranstaltung verschickt.

Organisation und Administration

Datum: 06.03.2018
Ort: Kultur- und Kongresszentrum Das K in Kornwestheim

Die technologischen Möglichkeiten der Digitalisierung stellen Unternehmen vor neue rechtliche Fragestellungen: Wem gehören die Daten, die bei der Nutzung einer Maschine produziert werden und was muss beim Datenaustausch rechtlich geregelt werden? Gibt es beispielsweise einen allgemeinen Anspruch auf einen Zugang zu Daten und welche zusätzlichen Anforderungen stellen Cloud-Dienstleistungen an die Vertragsgestaltung?

Wir laden Sie herzlich ein, diese und weitere Fragestellungen in einem interaktiven Workshop zu diskutieren. Aufbauend auf einer Themensammlung, in der wir Ihre persönlichen Fragestellungen zusammentragen, wird unser Experte aus der Rechtsabteilung des VDMA, RA Daniel van Geerenstein, zu den gesammelten Themen Stellung beziehen.

Link zur Anmeldung: https://my.vdma.org/kalender/-/event/view/36007

Datum: 08.03.2018

Akademiebühne Baden-Baden, Allee Cité 5 (Navi: Rotweg 5), 76532 Baden-Baden

Wer ist durch welche Aktivitäten gefährdet? Wie einfach geht es, in ein System einzudringen? Und welche Lösungen gibt es, um sich zu schützen? Das erfahren Sie live bei unserer Veranstaltung „IT-Sicherheit in Industrie und Wirtschaft“ am 08.03.18 in Baden-Baden.

Link zur Veranstaltung: http://www.i40-bw.de/de/it-sicherheit-in-industrie-und-wirtschaft/

Ort: Das K – Kultur- und Kongresszentrum, Stuttgarter Str. 65, 70806 Kornwestheim

 

Kurzbeschreibung:

„Industrie 4.0 bedeutet nicht Umbrüche über Nacht, sondern schrittweisen Wandel, der sich gestalten lässt. Damit verbunden sind Veränderungen der Arbeitswelt, die in Teilen bereits Realität sind.
Was bedeuten neue Geschäftsmodelle und neue Formen der Arbeit konkret für die Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern? Hat das klassische Management ausgedient? Wie lassen sich Führung und Zusammenarbeit gestalten, wenn Netzwerke im Unternehmen über Firmen- und Ländergrenzen hinausgehen? Welche Unternehmenskultur fördert die Innovationskraft der Mitarbeiter? Welche Rolle spielt Change Management und wie kann ein zukunftsgerichtetes Talent Scouting aussehen?
Zur Information und Diskussion rund um diese Punkte laden wir Sie herzlich ein. Neben spannenden und anregenden Impulsvorträgen erwartet Sie in drei Worldcafé-Runden Zeit für den Austausch.“

Link zur Veranstaltung: https://www.vdma.org/kalender/-/event/view/35103

Der Link zur Anmeldung wird ca. 6 Wochen vor der Veranstaltung verschickt.

Neue Geschäftsmodelle und Geschäftsmodellentwicklungen

Datum: 10.04.2018

Ort: Ort: Kultur- und Kongresszentrum Das K in Kornwestheim

Wie können Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus neue Geschäftsmodelle innerhalb eines Wertschöpfungsnetzwerks entwickeln und was ist bei der Gestaltung von Wertschöpfungsnetzwerken konkret zu beachten? Wir laden Sie herzlich ein, diese und weitere Fragen mit unserem Experten des Ferdinand-Steinbeis-Instituts, Patrick Weber, zu diskutieren.

Aufbauend auf einem Überblick zu unterschiedlichen Entwicklungsstufen digitaler Geschäftsmodelle und einer Vorstellung des sogenannten Middle-In-Ansatzes zur Geschäftsmodellentwicklung ist geplant, die Vorgehensweise bei der Gestaltung von Wertschöpfungsnetzwerken in einem interaktiven Workshop anzuwenden.

Der Link zur Anmeldung wird ca. 6 Wochen vor der Veranstaltung verschickt.

Datum: 06. Juni 2018
Ort: Sparkassenakademie, Pariser Platz 3 A, 70173 Stuttgart

Im Zuge der Digitalisierung industrieller Wertschöpfungsketten werden technische Services im Maschinen- und Anlagenbau zu einem gewichtigem Differenzierungsmerkmal und Wettbewerbsfaktor. Heutige Kunden suchen nicht mehr nur nach einem fertigen Produkt, sondern nach spezifisch auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Lösungen. Bewährte Erfolgsrezepte zu hinterfragen und die Chancen ergänzender Geschäftsmodelle für das eigene Unternehmen zu erkennen, fällt nicht immer leicht.

 

Strukturieren - verstehen - Ideen entwickeln - teilen. In diesem visuell begleiteten, moderierten Workshop erfahren Sie, wie Sie ihr aktuelles Geschäftsmodell beschreiben,  ergänzende Geschäftsmodelle entwickeln und den individuellen Kundennutzen eines Geschäftsmodells definieren können. In Übungen lernen Sie zudem, Ertrags- und Kostenmodelle zu formulieren und erhalten einen Einblick wie Geschäftsmodelle in Wertschöpfungsketten und Ökosystemen gestalten werden können.

Der Link zur Anmeldung wird ca. 6 Wochen vor der Veranstaltung verschickt