Industrie 4.0 bei Siemens – Praxis erleben

Siemens AG / VDMA

Mit dem Ziel, Industrie-4.0-Umsetzungen unternehmensnah erlebbar zu machen, fand am 20. Juli 2017 die Factory Tour I40 bei der Siemens AG im Elektronikwerk Amberg statt. Nach dem Motto „Unternehmen lernen von Unternehmen“ diente auch diese Factory Tour I40 sowohl als Inspiration für unternehmenseigene Industrie-4.0-Ansätze als auch der Vernetzung der Unternehmen untereinander.

Rund 40 Teilnehmern aus unterschiedlichen Teilbranchen des Maschinenbaus besuchten das EWA, das Elektronikwerk Amberg der Siemens AG. Die Factory Tour zeichnete sich im Wesentlichen durch zwei Kernbestandteile aus:

  • Information über die Industrie-4.0-Strategie des Unternehmens Siemens AG
  • Werksführung mit dem klaren Fokus auf die Herausforderungen beim Thema Industrie 4.0

Organisiert wurde diese Factory Tour vom VDMA-Forum Industrie 4.0.

Im Elektronikwerk Amberg werden jährlich zwölf Millionen elektronische Steuerungen produziert. Bei 230 Arbeitstagen pro Jahr bedeutet das: Jede Sekunde verlässt ein Gerät das Werk – produziert mit 99,99885 % Qualität.

Die Fertigung funktioniert weitgehend automatisiert. 75 Prozent der Wertschöpfungskette bewältigen Maschinen und Computer eigenständig, ein Viertel der Arbeit wird von Menschen erledigt. Nur zu Fertigungsbeginn wird das Ausgangsbauteil, eine unbestückte Leiterplatte, von menschlicher Hand berührt – ein Mitarbeiter legt es in die Produktionsstraße. Von nun an läuft alles maschinengesteuert. 

Das Elektronikwerk Amberg ist das Vorzeigebeispiel für die „digitale Fabrik“ von Siemens.

Siemens AG

Die Werksführung im Elektronikwerk Amberg zeigte den Teilnehmern der Factory Tour I40 die wesentlichen Elemente der intelligenten Produktion im Umfeld von Industrie 4.0: Die Produkte steuern ihre Fertigung selbst, sie teilen den Maschinen über den Produktcode mit, welche Anforderungen sie haben und welche Produktionsschritte als nächstes nötig sind. Dabei sind sämtliche Prozesse IT-optimiert und -gesteuert.

Neben dem Einblick in die Praxis standen Information, Austausch und Vernetzung im Fokus dieser Veranstaltung. Vor diesem Hintergrund war die Teilnehmerzahl auf 40 beschränkt. Nur so kann ein hohes Maß an Qualität in den Diskussionen sichergestellt werden – und genau hierfür stehen die Veranstaltungen des VDMA-Forums Industrie 4.0.
 

Vorträge zum Download

Drei Vorträge vermittelten den Teilnehmern tiefer gehende Informationen rund um das Thema Industrie 4.0 aus Sicht der Siemens AG, des Vereins Labs Network Industrie 4.0 e.V. und des VDMA. Die Vorträge finden Sie hier zum Download.

Downloads