Auftragseingang bleibt deutlich unter Vorjahr

Shutterstock

Von Januar bis Mai sind die Order im baden-württembergischen Maschinenbau um insgesamt 15 Prozent gegenüber Vorjahreszeitraum zurückgegangen (Inland -16 Prozent, Ausland -14 Prozent).

In der monatsgenauen Betrachtung verfehlt der Mai sein Vorjahresergebnis um 11 Prozent. Dabei fällt insbesondere der Rückgang der ausländischen Bestellungen von 13 Prozent ins Gewicht. Doch auch das Inland bleibt mit einem Minus von 6 Prozent blass. „Die Verunsicherung weltweiter Investoren ist zurzeit deutlich spürbar. Anders als im vergangenen Jahr fällt auch das Inland als Impulsgeber bisher aus“, sagte Dr. Dietrich Birk, Geschäftsführer des VDMA Baden-Württemberg.