Keine Belebung im September

Shutterstock

Der September verfehlte sein Vorjahresniveau bei den Auftragseingängen um insgesamt 19 Prozent und ist damit der 11. Monat in Folge ohne Zuwächse. Der Rückgang von 31 Prozent im Inland schlägt dabei besonders zu Buche. Das Ausland kann den Rückgang nicht abfedern, denn es fährt ebenfalls ein Minus ein (11 Prozent, davon EUR -17 Prozent, NEUR -8 Prozent).

Über den statistisch stabileren Drei-Monats-Zeitraum Juli bis September 2019 beträgt der Rückgang im Vergleich zum Vorjahr 19 Prozent, über den gesamten Zeitraum Januar bis September 2019 15 Prozent. „Der Maschinenbau in Baden-Württemberg kann derzeit keine guten Nachrichten vermelden. Wir sehen keine Belebung. Auch wenn der starke Rückgang im Inland teilweise einem Basiseffekt geschuldet ist, ist die rückläufige Nachfrage enttäuschend – unabhängig davon, ob wir nach Deutschland oder auf die internationalen Märkte schauen“, sagte Dr. Dietrich Birk, Geschäftsführer des VDMA Baden-Württemberg.