Positiver Jahresauftakt

shutterstock

Mit einem Plus der Auftragseingänge von 15 Prozent gegenüber Vorjahresmonat ist der baden-württembergische Maschinenbau dynamisch in das Jahr 2021 gestartet.

Die Bestellungen aus dem Ausland trugen dabei mit einem Zuwachs von 24 Prozent den Löwenanteil bei. Die Orders aus dem Inland gingen dagegen um fünf Prozent zurück.

Im statistisch stabileren Drei-Monats-Zeitraum November 2020 bis Januar 2021 liegt der baden-württembergische Maschinenbau um 14 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

 „Der Maschinenbau setzt im Januar seinen Aufwärtstrend aus den beiden Vormonaten fort. Die Freude ist nicht ungetrübt. Wir müssen uns darauf einstellen, dass es im weiteren Verlauf des Jahres auch immer wieder zu Rückschritten kommen kann, so lange uns die Pandemie begleitet. Impulse aus dem Inland fehlen bislang ganz“, kommentiert Dr. Dietrich Birk, Geschäftsführer des VDMA Baden-Württemberg.